Hauptseite

Aus Agent*In
Wechseln zu: Navigation, Suche
Info.png
Über Agent*In

Die Agent*In ist ein Antifeminismus-kritisches Online-Lexikon. Wir sammeln und organisieren Wissen, Daten, Fakten und Zusammenhänge über die Einflussnahme von antifeministischen Akteur_innen auf Politik und Öffentlichkeit. Mehr

Mitmachen.png
Inhalt A-Z

Sie können sich den Inhalt der Agent*In auf verschiedene Weisen erschliessen:

Themen.png
Aktuelle Themen, Kampagnen, Veranstaltungen
  • Am 12.Juli wurde in rund 300.000 Berliner Briefkästen die neue Zeitung „Deutschland-Kurier“ verteilt. Herausgegeben wird die Wochenzeitung von dem rechtskonservativen Verein zur Erhaltung der Rechtsstaatlichkeit und der bürgerlichen Freiheiten e.V., der der Partei Alternative für Deutschland nahe steht.
  • Für den 17. Juni 2017 rief die Identitäre Bewegung europaweit zu einer Demonstration unter dem Motto „Zukunft Europa – Für die Verteidigung unserer Identität, Kultur und Lebensweise“ in Berlin auf. Die Demo, zu der sich ca. 500-600 Menschen versammelten, wurde allerdings schon nach 600 Metern von Linken Gegendemonstrant*nnen blockiert und musste umdrehen.
  • Der der Männerechtsbewegung nahestehende sogenannte Deutsche Gender Kongress fand am 13.Mai 2017 in Nürnberg statt, nachdem er 2016 in Frankfurt verhindert wurde. In 2018 soll er in der Messe Köln stattfinden.
  • Die Alternative für Deutschland hat am 22./23.April 2017 ihr Programm für die Bundestagswahl 2017 verabschiedet. Viele antifeministische und anti-Gender-Positionen finden sich u.a. im familien- und bevölkerungspolitischen Kapitel 7.
  • Kampagne: Vater, Mutter, Kind: Christlich-fundamentalistische Initiativen versuchen mittels einer Petition der EU eine Familien-Definition aufzuzwingen: Es soll in allen offiziellen Texten der EU Familie als "Vater, Mutter, Kinder" definiert werden.